Warum ist es im All dunkel?

Allgemein
// 13 Mai 2019

Es gibt unvorstellbar viele Sterne in unserem Universum, aber trotzdem ist es dort dunkel. Aber warum eigentlich? Müsste es dort nicht heller sein, bei all den vielen leuchtenden Sonnen?

Diese Frage hat sich schon 1823 der Arzt und Astronom Heinrich Wilhelm Olbers gestellt, und seither gab es viele Versuche, sie zu beantworten. In der „Kleinen Anfrage“ bei WDR 5 Quarks gehe ich diesem berühmten Rätsel nach – und verrate natürlich die Lösung.

Wer sich übrigens unter „unvorstellbar viele Sterne“ gern etwas vorstellt: Man geht davon aus, dass es rund 10.000.000.000.000.000.000.000 Sterne in unserem Universum gibt, also rund 100 Milliarden mal 100 Milliarden. Eine ganze Menge.

(Alternativ: Mitschnitt der Sendung als MP3 hier herunterladen.)

02.05.2019
15:05 Uhr
WDR 5, Quarks

Bild: Hugues de Buyer-Mimeure/Unsplash

Kategorien
Allgemein