Tag: Statistik

Allgemein
// 12 Mai 2018
Junge Sängerin in stimmungsvollem Bühnenlicht (Bild: Jack Sharp/Unsplash)

Heute Abend gibt es beim Eurovision Song Contest auch ein bisschen Mathematik, denn das Verfahren, wie die einzelnen Bewertungen der fünf Juroren in der nationalen Jury zu einer einzigen Jurywertung zusammengefasst werden, wird geändert, und zwar von einem „linearen“ zu einem „exponentiellen“ Modell. Keine Sorge, man kann die Idee, was das bedeutet und warum das…

Mehr
Allgemein
// 11 April 2018
Stethoskop, Datenblatt, Kugelschreiber (Bild: Darko Stojanovic/pixabay)

Welchen medizinischen Studien kann man trauen? Und welchen nicht? Oft versteckt sich hinter einer knackigen Überschrift eine Menge mathematischer Statistik – und die entscheidet darüber, ob man dem Studienergebnis trauen kann oder es bezweifeln sollte. In meiner kleinen Serie zeige ich, wie viel Statistik in Medizin steckt. In kleinen, unterhaltsamen Episoden führe ich anhand konkreter…

Mehr
Allgemein
// 21 Dezember 2017
Alte Frau mit Sonnenbrille (Bild: Aris Sfakianakis/Unsplash)

In medizinischen Studien geht es häufig darum, was unser Leben verlängert oder verkürzt. Oft stehen am Ende Resultate wie: „75 Minuten zügiges Gehen in der Woche verlängert das Leben um 1,8 Jahre.“ Wie ermitteln Mediziner so etwas? Wie kommen sie auf solche präzisen Zahlen? Und was heißt es für uns Leser der Studie konkret? Auf…

Mehr
Allgemein
// 2 Juli 2017
Buntes DNA-Modell (Bild: Caroline Davis2010/Visualhunt)

Die automatischen Korrekturen, die Computerprogramme wie Word oder Excel selbstständig vornehmen, während Benutzer etwas eintippen, sind eigentlich ziemlich praktisch: Häufige Tippfehler werden korrigiert, Wörter und Datumsangaben vervollständigt, Aufzählungen im Layout eingerückt und so weiter. Doch manchmal ändert das Programm etwas, was Benutzer nicht beabsichtigt haben. Was im Büro vielleicht halb so schlimm ist, ist in…

Mehr
Allgemein
// 11 Mai 2016
Patientenakten auszuwerten, ohne die Privatsphäre zu verletzen, ist eine Herausforderung für Mathematiker. (Bild: RUB/Schirdewahn)

Patientenakten könnten Hinweise enthalten, wie man Krankheiten frühzeitig erkennen kann. Doch wie kann man die gesammelten Daten auswerten, ohne die Privatsphäre der Patienten zu verletzen? Hier hilft Mathematik. Selbstständig lernende Computerprogramme können große Datenmengen durchforsten und Regelmäßigkeiten aufspüren. Solche Programme kommen zum Beispiel in modernen Spam-Filtern zum Einsatz: Sie beobachten, welche E-Mails die Benutzer als…

Mehr