Tag: Physik

Radio
// 28 Februar 2018
Frau mit Weltkugel (Bild: Slava Bowman/Unsplash)

1958 präsentierte der berühmte Physiker Werner Heisenberg eine Gleichung, die das gesamte Universum beschrieben sollte. Die Presse feierte sie als „Weltformel“. Was genau ist eine Weltformel? Wozu ist sie gut? Und was ist aus Heisenbergs Formel geworden? Das habe ich bei „Leonardo“ auf WDR 5 besprochen. (Der Beitrag beginnt bei Minute 7:19. Alternativ: Mitschnitt der…

Mehr
Radio
// 6 Januar 2018
Mehlbestäubte Hände kneten Teig (Bild: Gaelle Marcel/Unsplash)

Um 1900 hatte der Apotheker und Naturwissenschaftler August Oetker eine Idee: Er verkaufte Backpulver, das bis dahin vor allem von Bäckern benutzt wurde, in kleinen Päckchen auch für den Hausgebrauch. Es wurde ein durchschlagender Erfolg und der Grundstein für die heutige Oetker-Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 30.000 Beschäftigten. Zu August Oetkers 100. Todestag, am 10….

Mehr
Radio
// 4 August 2017
Physik-Professor Juan Collar mit tragbarem Neutrino-Detektor (Bild: Jean Lachat)

Angeblich ist es eine Sensation: Physiker melden, dass es ihnen zum allerersten Mal gelungen sei zu beobachten, wie Neutrinos, auch bekannt als „Geisterteilchen“, mit einem Atomkern wechselwirken. Was sind Neutrinos? Was ist so besonders an dieser Meldung? Und ist es wirklich eine Sensation? Und was bedeutet das für die Physik und den Alltag? Diese Fragen…

Mehr
Radio
// 8 April 2017

Physiker wollen nicht mehr mit Wasser kochen: Bislang haben sie die Maßeinheiten für Temperatur, „Grad Celsius“ und „Kelvin“, über Eigenschaften des Wassers definiert, doch das soll sich jetzt ändern – sie wollen neudefinieren, was ein „Grad Celsius“, bzw. ein „Kelvin“ ist. Was dahinter steckt und wie die Temperatureinheiten in Zukunft definiert werden sollen, habe ich auf…

Mehr
Buch
// 13 Februar 2017

Ich freue mich sehr: Mein Buch »Rubbel die Katz oder wie man Wasser biegt« ist erschienen (Heyne Verlag, 224 Seiten). Darin gehe ich den Rätseln unseres Alltags auf den Grund und liefere mehr als 25 Experimente zum Selbermachen und Angeben. Wieso sind nasse Hosenbeine dunkler als trockene? Weshalb sind 40 Grad nicht doppelt so warm wie 20…

Mehr
Radio
// 11 November 2016

Vor 300 Jahren ist Gottfried Wilhelm Leibniz gestorben. Er war nicht nur Mathematiker und hat Ableiten und Integrieren entwickelt, sondern auch Philosoph, Physiker, Biologe, Historiker und vieles mehr – man sagt, Leibniz war das letzte Universalgenie. In einem Themenschwerpunkt stelle ich vor, was Leibniz gemacht hat und was für ein Mensch er war (soweit wir wissen)….

Mehr
Radio
// 12 September 2016

Für bessere Sicht unter Wasser hilft es, in die Taucherbrille zu spucken. Wie es dazu kommt, dass die Taucherbrille beschlägt, warum Spucken Abhilfe schafft, wie man besonders schnell durchs Wasser gleitet und mehr rund um die Physik des Schwimmens verrate ich in meiner kleinen Sommerserie „Die Wissenschaft vom Schwimmen“. Außerdem geht es darum, wie Kinder…

Mehr
Radio
// 4 Juli 2016
Strans mit türkisblauem Meerwasser (Bild: Visualhunt)

Wo kommt das Salzwasser her? Was trinken Seehunde? Warum sehen wir unter Wasser unscharf? Wie entsteht eine Fata Morgana auf dem Meer? Wieso schwitzen wir? In meiner Serie „Wissenschaft am Strand“ dreht sich alles um Sand, Wasser, Wind und Wellen. 04.-08.07.2016 15:05 Uhr WDR 5, Leonardo Bild: Visualhunt

Mehr
Achtung Physik
// 15 März 2016

Wer mit dem Finger auf ein Smartphone tippt, bringt Ladungsspeicher aus dem Takt. So merkt das Smartphone, wenn jemand klickt oder wischt. Doch es geht nicht nur mit dem Finger, sondern auch mit einer Gewürzgurke oder einer Wurst.   Unter der Glasscheibe des Smartphones befindet sich ein Netz aus elektrischen Leitern, in dem Ladungen gespeichert…

Mehr
Achtung Physik
// 21 Dezember 2015
Schnee auf Zweigen (Bild: Pixabay/rachelsne0)

Genau genommen ist Schnee nicht weiß. Ein physikalischer Effekt sorgt aber dafür, dass er für uns weiß aussieht. Die kleinen, durchsichtigen Eiskristalle, aus denen er besteht, reflektieren mit ihren spiegelnden Oberflächen alle möglichen Lichtstrahlen aus der Umgebung – sie werden an den Eiskristallen reflektiert, gebrochen, wieder reflektiert, mehrfach gestreut –, und das Mischlicht, das schließlich…

Mehr