Projekte
Eine Auswahl aus verschiedenen besonderen Projekten der letzten Jahre.

In der Blätterhöhle in Hagen erforschen Archäologen, wie Menschen in der Mittelsteinzeit vor etwa 10.000 Jahren gelebt haben, einer Zeit des Umbruchs, in der sich das Klima, die Landschaft und die Tierwelt veränderten – und damit auch die Lebensweise der Menschen. Die Blätterhöhle ist eine der wichtigsten Orte, um diesen Wandel in Deutschland zu erforschen,…

Mehr

Wenn ein Propeller ausfällt, stürzen Drohnen ab. Elektrotechniker erforschen, wie man das verhindern kann: Sie untersuchen, wie sich Drohnen auch dann noch steuern lassen, wenn ein Propeller versagt. Ich habe sie in ihrer Versuchshalle an der Ruhr-Universität Bochum besucht. (Der Beitrag beginnt bei Minute 50:10. Alternativ: Mitschnitt der Sendung als MP3 hier herunterladen.) Eine Flugdrohne…

Mehr

Wenn ein Bus um die Kurve fährt, wird es für Radfahrer gefährlich. Abbiegeassistenzsysteme sollen den den Busfahrer warnen oder den Bus im Notfall sogar abbremsen, doch wie überprüft man, ob so ein System korrekt funktioniert? Darüber machen sich Ingenieure der Bundesanstalt für Straßenwesen Gedanken. Ich habe sie in Bergisch Gladbach bei Köln besucht. Die Ingenieure…

Mehr

Wer mit dem Finger auf ein Smartphone tippt, bringt Ladungsspeicher aus dem Takt. So merkt das Smartphone, wenn jemand klickt oder wischt. Doch es geht nicht nur mit dem Finger, sondern auch mit einer Gewürzgurke oder einer Wurst.   Unter der Glasscheibe des Smartphones befindet sich ein Netz aus elektrischen Leitern, in dem Ladungen gespeichert…

Mehr

Genau genommen ist Schnee nicht weiß. Ein physikalischer Effekt sorgt aber dafür, dass er für uns weiß aussieht. Die kleinen, durchsichtigen Eiskristalle, aus denen er besteht, reflektieren mit ihren spiegelnden Oberflächen alle möglichen Lichtstrahlen aus der Umgebung – sie werden an den Eiskristallen reflektiert, gebrochen, wieder reflektiert, mehrfach gestreut –, und das Mischlicht, das schließlich…

Mehr

Mithilfe elektrischer Ladungen lässt sich ein dünner Wasserstrahl verbiegen. Wasser selbst ist zwar nicht elektrisch geladen, seine Bausteine sind es an einigen Ecken aber doch. Diese geladenen Ecken des insgesamt ungeladenen Wasserteilchens können durch elektrische Ladungen angezogen werden – das verbiegt den Wasserstrahl. Um das im Experiment sehen zu können, braucht man einen dünnen Wasserstrahl…

Mehr

Ein Textmarker leuchtet so intensiv, weil er unsichtbares Licht in sichtbares verwandelt. Die Textmarker-Farbe enthält besondere Moleküle, die aus ultraviolettem Licht Energie aufnehmen. Wenn sie diese Energie wieder abgeben, machen sie das auch in Form von Licht: Dann leuchten sie – jetzt aber im sichtbaren Bereich. Diese sogenannte Photolumineszenz kann man eindrucksvoll sehen, wenn man…

Mehr

Viele Blasinstrumente wie Trompete, Horn oder Tuba haben einen Trichter. Er ist ein physikalisches Hilfsmittel, um Töne zwischen dem Mundstück, wo sie entstehen, und der Umgebungsluft außerhalb des Instruments anzupassen. Jede Art von Welle erfährt einen Wellenwiderstand; es ist gewissermaßen die Härte, die ein Material einer Welle, die sich in ihm ausbreitet, entgegensetzt. In Luft…

Mehr

Um eine Flasche Wein zu öffnen, braucht man einen Korkenzieher. Oder einen Schuh und einen physikalischen Trick (der übrigens Ingenieuren Kopfzerbrechen bereitet, weil er Pumpen und Propeller zerstört). Der Trick geht so: Man stellt die Flasche Wein in den Schuh und schlägt mit der Unterseite fest gegen eine Wand; das treibt nach einigen Schlägen der…

Mehr

Ein Cappuccino ändert beim Umrühren sein Geräusch. Diesen erstaunlichen Effekt kann man am besten in einem hohen Becher beobachten: Man rührt den Cappuccino einige Male um und klopft danach in regelmäßigem Takt mit dem Löffel auf den Boden. Auch ohne musikalisch geschulte Ohren hört man deutlich, dass das Klopfgeräusch innerhalb weniger Sekunden immer höher wird….

Mehr