Physiker jagen Phantome

Radio
// 19 September 2013
Christian Tasche und Aeneas Rooch im Studio (Foto: Rooch)

Mit dem Staatsanwalt aus dem Kölner Tatort, Christian Tasche, und anderen nehme ich im Studio mein Wissenschaftskrimihörspiel“Physiker jagen Phantome“ auf:

All das, was wir kennen und lieben, nennen Physiker „sichtbare Materie“. Sie mache allerdings nur fünf Prozent des Universums aus, sagen sie, und zimmern irrwitzige Gedankengebäude zurecht, um das Rätsel um die restlichen 95 Prozent irgendwie fassbar zu machen. Und so notiert mein Detektiv die seltsamste To-Do-Liste seines Lebens: Gravitationswellen, Dunkle Materie, Neutrinos. Seine Recherchen führen ihn bis in die Tiefen des Mittelmeers.

In einem zweiteiligen Schwerpunkt stelle ich Methoden und Ziele der modernen Physik vorgestellt: Moderne Astrophysik – spannend wie ein Krimi, lässig wie Chandler, Columbo & Co., am 23. und 30. September 2013, jeweils ab 16:05 Uhr, auf WDR5.

Teil 1:

Teil 2:

23.09.2013 + 30.09.2013
WDR 5, Leonardo

Kategorien
Radio